Produktinformation

mittel
mittel
MED
Artikel-Nr. VK-MED10

MED10 Ultraschall der Gallenblase

Untersuchung eines Gallenblasenmodells mit verschiedenen Erkrankungsbildern mit Hilfe des Ultraschall-B-Bild-Verfahrens

Lieferzeit:
Preisanzeige nur für registrierte Nutzer

Angebotsanfrage

Gegenstand des Versuchs

Einführung in die bildgebende Ultraschalldiagnostik auf Grundlage des B-Bild-Verfahrens durch die Untersuchung eines Gallenblasenmodells mit simulierten Erkrankungsbildern der Gallenblase

Keywords: Ultraschall-Bildgebung, B-Bild-Verfahren, Arraysonde, Gallenblase, Gallensteine, Grieseinlagerungen, Artefakte

Theoretische und praktische Aspekte zum Versuch

Die Ultraschall-Bildgebung auf der Grundlage des B-Bild-Verfahrens ist ein wichtiges Werkzeug der medizinischen Diagnostik. Ähnlich dem Röntgen- oder MRT-Verfahren liefert das B-Mode-Verfahren Schnittbilder der inneren Struktur eines Organismus, ohne diesen jedoch einer Strahlenbelastung auszusetzen.
Im Versuch können die Möglichkeiten und Grenzen des B-Bild-Verfahrens untersucht und der grundlegende Umgang mit einem Ultraschall-B-Bild-Gerät trainiert werden.
Als Untersuchungsobjekt dient ein Ultraschallmodell bestehend aus einem Block mit eingeschlossenen Gallenblasen. Diese simulieren verschiedene Erkrankungsbilder der Gallenblase wie etwa Gallensteine, Verdickung der Blasenwand oder Gallengrieseinlagerungen.

Menü